passivhausbau.com

Das Passivhaus leistbar für alle!

Seit mehr als 20 Jahren beschäftige ich mich mit dem Bau von Passivhäusern, selbst seit 17 Jahren Besitzer bzw. Bewohner eines isorast - Passivhauses. Durch das Ausscheiden eines Gesellschafters im Jahr 2012 aus der PHS Stöger OG,   bin ich seither als Einzelunternehmer im Verkauf und zusätzlich bei der Fa. Perndorfer GmbH - mit der ich schon seit Anfangszeiten eine Partnerschaft pflege - als Angestellter tätig. Kerngebiet Planung, Energiekennzahlberechnung, Bauleitung. Unsere Erfahrung zur Errichtung von Passivhäuser oder auch Niedrigenergiehäuser ist einmalig, da wir bei jedem Projekt selbst auf der Baustelle mitwirken - genauso wie Berechnungen (EKZ, PHPP, Wärmebrücken) und Planung selbst durchführen - können unsere Kunden auf ein ungewöhnlich fundiertes Wissen zurückgreifen das es so im Baubereich nicht zu oft gibt. Ein kleines Team mit großer Wirkung. Zu dem nutzen wir Systeme aus Polystyrol - Schalungselemente - z. B. Energy Plus System, isorast oder das 3D Panel - die meiner Meinung nach die perfekten Baustoffe für funktionierende und leistbare Passivhäuser sind. Nicht falsch verstehen Passivhäuser sind mit jedem Baustoff möglich, manchmal werden sie auch von uns eingesetzt, aber die Unterschiede liegen klar auf der Hand, nur mit den oben genannten Schalungselementen und dem Konzept was dahinter steckt baut man Passivhäuser nach den ursprünglichen Vorgaben von Dr. Wolfgang Feist, - Gründer des Passivhausinstitutes in Darmstadt - ohne Mehraufwand von Planung, Wärmebrücken Vermeidung, zusätzlichen Heizungen und was sonst noch alles dazu verkauft wird das es funktioniert.

Das Passivhaus ist in Wirklichkeit genauso einfach zu bauen wie jedes andere Haus auch, nur perfekter, also ohne Baufehler, ich behaupte "die Summe aller Baufehler ergibt die Heizlast". Architekten, Ingenieure oder Baumeister wissen das, meist nur nicht die auf der Baustelle die Ausführenden. Es wünscht sich jeder Bauherr das sein Haus perfekt gebaut ist, Aufschluss darüber gibt der Energieausweis (theoretisch), wenn es dann nicht zusammen passt liegt es meist daran das gepfuscht wurde. 



Stöger Josef


Handelberg 4

3150 Wilhelmsburg

 

Tel.: +43(0)2746 / 21 904


 

www.passivhausbau.com


office@passivhausbau.com

Übrigens Polystyrol - Schalungselemente waren das erste Produkt welches vom Passivhausinstitut zertifiziert wurden. Mit diesen Systemen werden Baufehler auf ein Minimum reduziert, Wärmebrücken verhindert, ergeben eine schlanke Massiv -Wand, sind der perfekte Wärmespeicher, haben die höchste Oberflächen- und Abstrahltemperatur, langlebig  über Generationen, leicht und schnell und mit wenig Werkzeug zu verarbeiten. Durch den Stahlbetonkern - hohe Statik und Schwerlastbefestigungen möglich, wirtschaftlich in der Erzeugung - fast der ganze Energieaufwand bleibt im Baustoff erhalten, günstig in der Anschaffung, kurze Lieferzeiten, sehr gute Öko - Bilanz, Lebensmittelecht und bestehen zu 98% aus Luft und 2% Zellgerüst aus Polystyrol das Sie ihrem Haus in Küchenoberflächen, Kühlschränken, E- Geräten, Geschirr, Behältnissen, Verpackungsmaterial und vielem mehr finden werden. Das war noch nicht alles, aber Sie sehen schon was den Energy Plus System - Baustoff so Interessant macht, schauen sie auch auf die nächsten Seiten um mehr zu erfahren.