passivhausbau.com


Einige Bilder von Baustellen und deren Bauablauf, natürlich werden für jedes Bauvorhaben die besten

Lösungen herangezogen und danach realisiert, da ja nicht jedes Haus oder Grundstück gleich ist.



Noch leeres Grundstück, aber schon mit Schnurgerüst. (Eckpunkte des Hauses).


Aushub der Baugrube bzw. abtragen des Humus für Steifenfundamente (ohne Keller).


Betoniertes Streifenfundament für die frostfreie Gründung.


Abschalung direkt an die Schalsteine befestigen. Keine Abstützung erforderlich.

Vlies und Schotter einbringen.


Betonieren der Fundamentplatte. Hier mit Stahlfaserbeton, ansonsten mit 2lagiger

Eisenamierung (Eisenmatten).


Abziehen des Betons mit dem Beton-schieber. Abweichung Horizontalenhöhe sollte max. +/- 1cm betragen.


Im Kellerbereich wird ein Fugenband 

und Steckeisen gleich mit einbetoniert. 

Ein Bitumendichtanstrich ist gegen auf-steigende Feuchtigkeit im Wandbereich. 


1.Reihe mit den Steinen inkl. Foamglas (Passivhaus) für die Thermische 

Entkopplung.


Nach vier Reihen werden die Elemente 

mit dem Schnurgerüst ausgerichtet und Niviliert, sowie auf der Fundamentplatte 

mit Pu-Schaum fixiert.


Nach Genauem ausrichten kann 

wieder weiter gesteckt werden.


Die Elemente können mit einer Handsäge geschnitten werden. So können auch Änderungen die vom Plan abweichen 

einfach realisiert werden.


Fast fertig gestecktes Geschoss, ohne

Deckenabschluss.


Fertiges Geschoss mit Deckenabschluß, für einen wärmebrücken- freien Übergang 

in das nächste Geschoss.


Vieles ist möglich, ob Bogensteine oder Erkersteine alles gleich schnell zum 

stecken.


Richtstützen, zum ausrichten der Wände 

nach dem betonieren, dient gleichzeitig 

als Gerüst.


ca. 2 Tage pro Geschoss inkl.  Betonfüllung!


Auch große Unter & Oberzüge sind 

einfach zu erstellen. Ohne zusätzlicher Abschalung.


20cm Betonkern für stärkere Beanspruchungen oder wo mehr  Statik erforderlich ist.


Unterstellung der Decke,  aufgestellt    bevor die Decke angeliefert wird!


Verlegung der Element - Decke mit dem Auto od. Straßenkran.            


Untersicht der fertigen Elementdecke, Spachtel fertig!


Natürlich können Sie auch andere Deckensysteme etc. verwenden.


Verlegung der Elektroinstallation bei einer Element-Platten Decke. Abschalung für Durchführungen.


Abschalung der Stiege, Befestigt an der  Energy Plus System Wand im Betonkern.


Fertig betonierte Element Decke.


Bauen wie Obelix, kein Baukran   erforderlich.


Giebeln werden gleich mit  aufgestellt und betoniert.